Demokratieerziehung live

Staatliche Realschule Marktoberdorf besucht im Rahmen der Schulpartnerschaft das Landratsamt

Im Rahmen der Schulpartnerschaft besuchte die Klasse 10A am 18.11.19 das Landratsamt Marktoberdorf und wurde schon im Eingangsbereich herzlich von Herrn Wißmiller empfangen. Er erklärte den Jugendlichen, welche die kommunalen Strukturen bereits im Sozialkundeunterricht besprochen hatten, die Arbeit vor Ort.

Kurz darauf kam hoher Besuch, denn die Landrätin Rita Zinnecker nahm sich Zeit, um Fragen zu beantworten. Sie ging darauf ein, wie wichtig es ist, Demokratiebewusstsein zu wecken und betonte: „Unsere große Stärke ist die Demokratie“. Sie erzählte über die anstehenden Wahlen und beantwortete die politischen aber auch persönlichen Fragen der Schüler/innen souverän. „Der Posten der Landrätin ist mit dem eines Managers zu vergleichen, man ist viel unterwegs“ antwortete sie beispielsweise auf die Frage, wie viel sie denn arbeiten müsse.

In der anschließenden Sitzung des Jugendhilfeausschusses gab Zinnecker dann einen Einblick, wie ihre alltägliche Arbeit aussieht. Es wurde sowohl die Arbeit der kommunalen Jugendarbeit vorgestellt als auch die Stärkung politischer Bildung und der Wunsch nach mehr Beteiligung junger Menschen besprochen, was eng an das anknüpft, was auch die Schule – gerade im Sozialkundeunterricht - vermitteln möchte.

Herr Wißmiller ging beim anschließenden Abschlussgespräch auf noch offene Fragen ein. Ein großes Dankeschön, dass wir Politik hautnah erleben durften. Die Schüler/innen waren sichtlich beeindruckt, welche Prozesse im Hintergrund politischer Entscheidungen ablaufen. 

Antje Bärnthol