Die Berufsorientierungswoche – trotz Corona ein voller Erfolg

Auch hinsichtlich der Berufsorientierungswoche hieß es für die Fachschaft Wirtschaft neue Wege zu gehen, um diese trotz der Situation stattfinden zu lassen. Nach der Absage im Februar, fand diese Informationswoche deshalb in der Woche nach den Pfingstferien (07.06.2021 – 11-06.2021) statt. Denn gerade in der jetzigen Situation ist es für die Neuntklässler wichtig, Informationen und praxisnahe Erfahrungen bezüglich der anstehenden Berufswahl zu sammeln. Ziel dieser Woche ist es, Kontakte zwischen Schülern und Unternehmen herzustellen und den Jugendlichen verschiedene Ausbildungsberufe vorzustellen.

Dabei hatten die Schüler die Möglichkeit, von Montag bis Mittwoch in einem selbst gewählten Praktikum wichtige Praxiserfahrungen zu sammeln und sich erste Einblicke in die Berufswelt zu verschaffen. Trotz der Widrigkeiten schafften es erstaunlich viele der Schüler, sich einen Praktikumsplatz zu ergattern.

Der Berufsinformationstag fand in diesem Jahr auf eine andere Art und Weise statt. Denn an Stelle der Präsenz vieler Firmen, wurde dieser Tag erstmalig digital organisiert. Leider konnten auf Grund der Situation nicht alle Unternehmen berücksichtigt werden. Trotzdem erhielten die Neuntklässler wichtige Informationen von verschiedenen regionalen Firmen hinsichtlich ihrer Ausbildungsberufe mit deren Inhalten, Dauer und Voraussetzungen. Den jeweiligen Klassen wurden dabei jeweils sechs Firmen aus verschiedenen Berufsfeldern digital ins Klassenzimmer zugeschaltet.

Am Freitag drehte sich alles um das Thema Weiterführende Schulen bzw. Bewerbung. Hier wurde den Schüler zunächst via Livestream in jedes Klassenzimmer ein interessanter Vortrag von Herrn Stark sowohl über den Übertritt an die Fachoberschule (FOS), an die Berufsoberschule (BOS) als auch die Möglichkeiten der BerufsschulePlus angeboten. In den folgenden drei Schulstunden stand ein digitales Bewerbertraining auf dem Programm. Dabei wurden die Mädchen und Jungen von erfahrenen Ausbildern und Personalverantwortlichen in den Bereichen Einstellungstest, Vorstellungsgespräch und Assessment-Center gecoacht, damit sie für die kommenden Bewerbungsrunden gut gerüstet sind.

Trotz allem gelang es mit der Berufsorientierungswoche den Neuntklässlern ein möglichst umfangreiches Bild zum Thema Berufswahl zu geben, was nur durch den engen Kontakt mit ausbildenden Firmen aus der Region möglich war. An dieser Stelle möchten wir nochmals bei allen beteiligten Unternehmen herzlich für ihr Engagement und den reibungslosen Ablauf danken.

Christoph Schweiger (Fachschaft Wirtschaft)

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben