Endlich mal wieder ein Turnier

Seit Wochen wurde im Sportunterricht fleißig trainiert: Dribbling, Korbleger, Positionswurf und natürlich auch die ein oder andere taktische Variation. Die Schülerinnen und Schüler der 8. Jahrgangsstufe waren nach zwei Jahren ohne sportliche Veranstaltungen und kaum außerunterrichtlicher Aktionen heiß auf den sportlichen Wettkampf. Das konnte man auch daran erkennen, dass der überwiegende Teil der Klassen aktiv am Turnier teilnahm. Und das Ergebnis konnte sich durchaus sehen lassen: die Mädchen und Jungen zeigten technisch und taktisch hochklassige und überaus faire Spiele.

Konkret wurden bei dem von der Fachschaft Sport organisierten Turnier die Jahrgangsstufensieger ermittelt. Gespielt wurde nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“. Ein anwesender Sportlehrer meinte, er habe selten so wenige technische Fehler und so faire Spiele wie in diesem Jahr gesehen. Na, wenn das nicht als riesiges Kompliment zu sehen ist. Am Ende räumte die Klasse 8c mit Siegen bei den Mädchen als auch bei den Jungen beide Siege ab, wenngleich bei den Jungen der hauchdünne Vorsprung von zwei mehr geworfenen Körben entschied. Aber egal, auch wenn nicht jeder gewinnen konnte, Spaß hat es auf jeden Fall gemacht. Und auch nach zwei Jahren Corona-Pause sowie hinsichtlich der Verbesserung der Klassengemeinschaft war das Turnier mehr als überfällig.

Text und Bilder: Markus Keil

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben