Fröhlich sein – Gutes tun – und Don Bosco Pate werden

Auch dieses Jahr haben sich wieder etliche Realschüler und Gymnasiasten bereit erklärt, ehrenamtlich als Don Bosco Pate tätig zu sein. Die Plätze waren sehr schnell vergeben und im Oktober fand der erste „Baustein“ statt. Dabei erfuhren unsere SchülerInnen viel über die Geschichte, die Arbeitsweise und das Ziel von sonderpädagogischen Einrichtungen in ganz Bayern und natürlich lernten wir unsere „Patenkinder“ kennen. Am Ende des Jahres wird dieses Ehrenamt durch eine Urkunde, die von der Landrätin Rita Maria Zinnecker feierlich überreicht wird, entsprechend gewürdigt. Dieses Ehrenamt ist als ganzjähriges Praktikum im sozialen Bereich zu verstehen und wird unseren SchülerInnen natürlich auch bei Bewerbungen Vorteile verschaffen. Bis dahin treffen sich die Paten mit „ihren“ Kindern wöchentlich einmal. Dabei wird nach dem gemeinsamen Essen und Hausaufgaben erledigen auch Spaß und Spiel nicht zu kurz kommen. Schließlich gilt das Motto von Don Bosco immer: Fröhlich sein- Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen.