Im Kunstunterricht in verschiedene Rollen schlüpfen

Angelehnt an das italienische Laientheater “Commedia dell’ Arte”, das mit einem Improvisationstheater zu vergleichen ist, haben sich die Klassen 5B und 5D im Rahmen des Kunstunterrichtes eigene Masken gebastelt und Körpersprache somit in verschiedenen Spielformen bewusst eingesetzt.

Neben einer Theorieeinheit zum Maskenbau, wurde ein Geschichte über Masken, die ihr Lachen getauscht haben, gelesen. Auch mit den venezianischen Masken wurde sich genauer auseinandergesetzt, um anschließend eigene Exemplare aus Papier, mit Glitzersteinen und Federn zu basteln. Höhepunkt war dann die Präsentation im Rahmen kleiner Theaterszenen, welche sich einerseits die Schülerinnen und Schüler vorab überlegt haben, welche andererseits aber auch spontan entstanden sind. Alle hatten großen Spaß dabei.

Antje Bärnthol

Wenn Sie zustimmen, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies und binden externe Dienste und Medien ein. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt und welche externen Ressourcen geladen werden dürfen. Bestätigen Sie dies durch "Ausgewählte akzeptieren" oder akzeptieren Sie alle durch "Alle akzeptieren":

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben