Kürbisschnitzen der Klasse 5e

Mit Messer und Ahlen bewaffnet trafen sich am Mittwochnachmittag vor den Herbstferien neun mutige Schülerinnen und Schüler im Werkraum der Realschule Marktoberdorf zum Schnitzen von Kürbisgesichtern. Halloween stand schließlich vor der Tür.

Sehr geschickt und couragiert zeichneten die Kinder zunächst ihre gruseligen oder freundlichen Fratzen auf, stachen dann die Konturen mit Ahle vor und schnitten anschließend die Formen in den Kürbis.

Mit viel Fingerspitzengefühl und Enthusiasmus entstanden so richtige kleine Kürbiskunstwerke, die zusammen mit der Klassenlehrerin Frau Madlener in den verdunkelbaren Physiksaal getragen wurden.

Dort erstrahlten die Gesichter in voller Pracht!

Zum Abschluss unserer gelungenen Schnitzaktion gab es noch Spinnenkuchen und Glubschaugenbowle für alle!

Sabine K. Niebler

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben