Länder in Kisten? Oder in Rollen? Oder „gelapbookt“?

Was ist der EU-Projekttag an Schulen?

„Ein Highlight im Schulalltag zu einem wichtigen Thema für die Zukunft junger Menschen, die international und europäisch sein wird. Eine Bereicherung für den Schulunterricht, die Schülerinnen und Schüler dazu bringt, sich mit der EU auseinanderzusetzen. Eine hervorragende Gelegenheit, die EU jungen Menschen näherzubringen“

So ist es auf der Homepage des Europäischen Parlaments zu lesen und die Klasse 6c hat sich lange auf diesen Tag vorbereitet. Die Kinder hatten die Aufgabe, jeweils ein Land kreativ vorzustellen, und die Ergebnisse sind sehr beeindruckend. Das fachliche Vorwissen wurde aktiviert und die Schüler haben ihrer Kreativität freien Lauf gelassen. Dabei beweisen sie außerdem, dass auch zu Hause fleißig gearbeitet wird, denn alle hier abgebildeten Länderkisten, Länderrollen und Lapbooks sind in den letzten Wochen des digitalen Ersatzunterrichts entstanden.

Birte Staiger, Geographielehrerin der Klasse 6c

Wenn Sie zustimmen, verwenden wir an mehreren Stellen Cookies und binden externe Dienste und Medien ein. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte wählen Sie nachfolgend, welche Cookies gesetzt und welche externen Ressourcen geladen werden dürfen. Bestätigen Sie dies durch "Ausgewählte akzeptieren" oder akzeptieren Sie alle durch "Alle akzeptieren":

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben