Lehrer holen Eishockeypokal zurück

Seit vielen Jahren wird bei uns an der Schule in einem Eishockeymatch ausgetragen, was im Unterrichtsalltag so nicht möglich ist. Wir wollen sehen, wer wirklich stärker ist: die Schüler oder die Lehrer. Am 20.12.19 war es wieder soweit und diesmal konnten sich die Lehrer knapp mit 4:2 durchsetzen. In den vergangenen Jahren ging der Pokal meist an die Schüler, nur einmal gewannen die Lehrer in der Vergangenheit. Umso größer war natürlich die Freude… -)

Zum Spielverlauf: die Lehrer begannen hellwach und konnten sich durch zwei schnelle Tore von ihrem Topscorer Rödig sowie von Neuzugang Brugger belohnen. Die Schülermannschaft steckte aber nicht auf und kam nach einem sehenswerten Tor von Nikolai Streif (10e) wieder heran. Die Lehrer konnten sich in dieser Phase jedoch auf ihren starken Rückhalt im Tor verlassen. Herr Tkotz präsentierte sich hier in hervorragender Form und in so mancher Situation mit dem richtigen Riecher. Herrn Keil gelang im weiteren Verlauf der Treffer zum 3:1 und auch Topscorer Herr Rödig netzte wieder ein. Das Spiel schien gelaufen, doch die Schüler verkürzten zum 4:2 und verschossen im Anschluss noch einen Penalty. Das Spiel blieb bis zum Schluss spannend, am Ergebnis änderte sich jedoch nichts mehr.

Neben dem offiziellen Spiel Schüler gegen Lehrer konnten die jüngeren Eishockeyspieler des Wahlunterrichts (Klasse 5 bis 7) in einem internen Duell gegeneinander ihr Können unter Beweis stellen. Wir freuen uns bereits heute über die zahlreichen Talente und auf hoffentlich noch viele gemeinsame Stunden auf dem Eis.

Aber um ehrlich zu sein, das Ergebnis ist bei diesem Spiel nur Nebensache. Wir freuen uns über die  Duelle, die zwar mit vollem Einsatz aber immer fair ausgetragen wurden. Jungs, es hat uns wieder richtig viel Spaß gemacht!!!

Unser Dank geht darüber hinaus an die vielen Freiwilligen wie die beiden Schiedsrichter Linus Losch (10c) sowie Fabian Guggenmos (10e), an die Schulsanitäter, an Fabian Henkel( 9b) sowie Herrn Kessler für die schönen Fotos, die Schüler an der Ansage/ Anzeigentafel,  die mitspielenden Kollegen sowie natürlich an die zahlreichen Zuschauer. In diesem Jahr dürften um die 400 Schüler-/innen und Lehrer-/innen mit dabei gewesen sein. Unser besonderer Dank geht an Herrn Müller, der die Schülermannschaft betreut hat. Aber auch an Holger und Sandra Budjarek vom Eisplatz, ohne die ein Spiel wie dieses nicht möglich wäre. Und last but not least wollen wir uns natürlich bei unserer Schulleitung bedanken, dass wir dieses traditionelle Spiel nun seit so vielen Jahren immer wieder austragen dürfen.

Text: Markus Keil

Bilder: Fabian Henkel (9b) sowie Herr Kessler