Zwischen Autoreifentaschen sowie Schokolade im Weltladen und besinnlicher Ruhe im Kirchenraum

Doppelbesuch der Klasse 5A im Weltladen und der Kirche vor Ort

Zunächst wurde das Thema Weltladen im Themenkreis "Neugierig auf Fremde" im Unterricht behandelt und Informationen über fairen Handel gesammelt. Und dann ging es endlich los - alles, was vorher in der Theorie besprochen wurde, konnte nun vor Ort betrachtet werden. Da der Weltladen für uns alle nicht groß genug ist, haben wir uns kurzerhand aufgeteilt und zwei Gruppen gebildet. Wir sind in der nahestehende Kirche auf Entdeckungsreise gegangen, für die andere Gruppe ging es in den Weltladen - etwa nach einer halben Stunde wurde gewechselt. Es gibt im Weltladen viele Lebensmittel aus aller Welt zu kaufen - das besondere an ihnen ist, dass sie FAIR gehandelt wurden. Und zusätzlich schmeckt auch noch alles super - vor allem die Schokolade! Neben Lebensmitteln gibt es auch viele Gebrauchsgegenstände und Kunsthandwerk - so war es nicht verwunderlich, dass der ein oder andere bei Espressotasse, Steinelefant und Co schwach wurde.  

Vielen Dank an Herrn Stowasser und dem ganzen Team für die vielen Informationen, die Zeit und die Geduld, die sie mit uns hatten.

5A mit Frau Bärnthol