Schulfahrten

Schullandheim

Jedes Jahr fahren die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen Mitte Oktober ins Schullandheim. Der Termin wird bewusst an den Schuljahresanfang gesetzt, so dass unsere Neuankömmlinge auch außerhalb des Unterrichts Gelegenheit bekommen, sich besser kennen zu lernen, Freundschaften zu knüpfen und die Klassengemeinschaft zu stärken.

Dabei sind die Kinder für zwei Nächte in der Jugendherberge in Lindau untergebracht. Während der drei Tage stehen viele Aktivitäten und Unternehmungen auf dem Programm: Stadtrallye durch Lindau, Märchenstunde im Mangturm, Schifffahrt auf dem Bodensee und Wanderung auf den Pfänder bzw. bei schlechter Witterung Besuch des Naturkundemuseums in Dornbirn sowie Spieleabende.

Skilager

Wir freuen uns, den Schülerinnen und Schülern der 7. Jahrgangsstufe die Klassenfahrt „Skilager“ anbieten zu können! Schon seit einigen Jahren fahren wir an mehreren Terminen zwischen Dezember und März mit zwei oder drei Klassen gleichzeitig ins schöne Zillertal in Tirol/Österreich. Unsere Unterkunft befindet sich in Schlitters, einem kleinen Dorf am Eingang des Zillertales. Die Zillertalbahn bringt uns jeden Tag ins Skigebiet „Kaltenbach/Hochfügen“.

Die Kinder erwarten fünf Tage voller erlebnisreicher Momente, atemberaubende Ausblicke in den Bergen, tolle Erfahrungen im Schnee und jede Menge Spaß mit ihrer Klasse und ihren Freunden.

Besinnungstage

Die Schülerinnen und Schülern der 9. Jahrgangsstufe verbringen im Winter einige Tage im Kloster Benediktbeuren. Der Blick vom Lernstoff in der Schule soll weg auf jeden einzelnen Mitschüler gelenkt werden. In Gesprächen über eigene Wünsche, Wertvorstellungen und Ziele bis hin zu Klassengemeinschaft und Beziehungen zu seinen Mitmenschen tauscht man sich aus und muss vor allem selbst Stellung beziehen. Es wird genügend Zeit geschaffen, um zu reflektieren, Eindrücke zu verarbeiten, zu spielen und besonders bewusst Zeit mit Mitschülern zu verbringen.